Information über uns und unser Unternehmen

Holzfußböden gibt es seit Menschengedenken. In frühen Jahren gab es jedoch noch keine auf Fußböden spezialisierten Handwerker. Die ersten Dielenböden wurden von Bauzimmerleuten verlegt, Intarsienböden und Tafelparkett von Kunsttischlern, sog. Ebenisten.
Im 19. Jahrhundert bildeten sich erste auf Parkett spezialisierte Betriebe, deren Mitarbeiter meist ehemalige Zimmerleute oder Tischler waren. Seit 1965 ist das Parkettlegen ein Vollhandwerk (Lehrberuf).



Geschichte und Leitsatz der Schmudlach GmbH & Co. KG

Als einer der ersten Verlegebetriebe in Hamburg wurde die Einzelunternehmung Schmudlach 1965 als Meisterbetrieb anerkannt. Seitdem haben wir uns ständig vergrößert und firmieren seit 1997 als GmbH in neuen Räumlichkeiten in der Manshardtstrasse. Wir sind Ausbildungsbetrieb und beschäftigen neben 7 Gesellen und 2 Büro-Fachkräften auch 4 Auszubildende.

Wir haben es uns zum Prinzip gemacht, unsere Kunden direkt durch die Geschäftsführer zu beraten und vermitteln dadurch unsere hohe fachliche Kompetenz. Die Aufteilung der Geschäftleitung auf 2 Generationen (Vater und Sohn) ermöglicht es uns, jedem Kunden individuell nach seinen Vorstellungen und Wünschen beratend und informierend unsere Leistungen anzubieten.

Als einer der wenigen Fachbetriebe in Hamburg verlegen wir alle Parkettarten, auch exotische, wenig bekannte Sorten z.B. aus Olivenholz oder Bambus.

Neben der Verlegung von Parkett, Massivholzdielen und Holzpflaster in Standardabmessungen hat sich die Schmudlach GmbH auf die Anfertigung von Holzfußböden in Sonderabmessungen und Sonderausführungen für individuelle Ansprüche spezialisiert.

Das umfangreiche Lieferprogramm erfordert die Lagerhaltung einer Vielzahl von Holzarten unterschiedlichster Sortierungen und Abmessungen. Einen Teil davon können Sie sich in unserer Ausstellung ansehen.

Zu unserem Leistungsangebot gehören dabei unter anderem:

  • Stabparkett / Reparaturstäbe auch in Kleinmengen
  • Aufarbeitung und Reparatur alter Tafelböden zur Wiederverlegung in historischen Gebäuden
  • Massivholzdielen-Sonderanfertigungen bis 500 mm Breite, 12000 mm Länge und 60 mm Stärke
  • Holzfußboden-Sonderanfertigungen als "Problemlösung" für unterschiedlichste Anforderungen
  • Anfertigung von Musterböden (Tafelparkett)
  • Fußleisten in besonderen Profilen und Abmessungen
  • Heizkörperrosetten in unterschiedlichen Holzarten
  • Treppenstufen
  • Türschwellen
  • Konvektorschachtrosten
  • Wir sind ebenfalls spezialisiert auf PAK-Stop: PAK-Stop ist eine farblose, hochelastische Spachtel-Fugenmasse zur Einkapselung problematischer PAK (Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe) z.B. aus dem Klebebett alter Parkettböden, PCB u.a. Schadstoffe. Die Einfärbung erfolgt durch Hinzufügen von ca. 30% Holz-Pulver des passenden Holzfarbtons.